©2021 by medimont verlag gmbh

ISBN  978-3-933011-80-0

550 S., Softcover, € 17,80

 

Derzeit erhältlich bei margit.heumann@gmx.de

www.amazon.de

Demnächst im Buchhandel

und allen Online-Shops

 

 

Hundert Briefe an Erna, geschrieben von deren Ehemann, Schwiegermutter und Schwägerin - für Ernas Tochter sind sie nicht nur authentische Zeugnisse des Nachkriegsalltags, sie werfen auch ein völlig neues Licht auf die frühe Fernbeziehung ihrer Eltern. Marion ist abwechselnd berührt, erschüttert, wütend und von Andeutungen verwirrt. Ihre Reaktionen reichen von entsprechend subjektiven Kommentaren über fingierte Antwortbriefe bis zu fiktiven Szenen und konkreten Nachforschungen. Dabei kommt sie mehr als einem Familiengeheimnis auf die Spur ...

 

Der Buchtrailer dazu: Hier klicken!

 

Die Originalbriefe aus den Jahren 1947 bis 1957 sind authentische Zeitzeugnisse aus der Nachkriegszeit. Sie beleuchten exemplarisch den Nachkriegsalltag der Bevölkerung. Eigene Erinnerungen fließen in die Kommentare der Ich-Erzählerin ein, ebenso Recherchen in Zeitdokumenten und einschlägiger Literatur.

 

 

 

zurück